Wann darf ich die Mentruationstasse nicht benutzen?

wer keine menstruationstasse tragenAuch bei der Menstruationstasse stellt sich leider die Frage: Wer darf sie nicht benutzen?  So ist es für Frauen in den ersten Wochen nach der Geburt nicht möglich, eine Menstruationstasse zu benutzen. Zunächst müssen alle kleineren und größeren Verletzungen, die durch die Geburt entstanden sind, ausgeheilt sein. Ebenso darf eine Menstruationstasse aus Latex nicht von Frauen benutzt werden, die unter einer Latexallergie leiden. Das stellt aber kein Problem dar, zumal es auch Menstruationstassen aus medizinischem Silikon gibt.

 

Wenn der Menstruationstasse der richtige Halt fehlt..

Die Anwendung von Menstruationstassen kann unter noch einer Bedingung erschwert sein: Manche Frauen verfügen von Natur aus über eine nur schwach ausgeprägte Beckenbodenmuskulatur. Für sie, und genauso für frischgebackene Mütter, kann das zum Problem werden, wenn die Menstruationstasse nicht den nötigen Halt in der Vaginalröhre findet. Dem kann aber, und sollte auch, abgeholfen werden. Es gibt spezielle Gymnastik zur Stärkung der Beckenbodenmuskulatur. Die Beckenbodenmuskulatur unter diesen Umständen durch Übungen zu kräftigen ist sehr wichtig, da sonst das Risiko einer späteren Inkontinenz wächst. Sollte also der nicht zufriedenstellende Gebrauch einer Menstruationstasse auf dieses Problem hinweisen, beginne lieber bald mit dem Training deiner Beckenbodenmuskulatur!

 

yuuki menstruationstasse kaufen

 

Medizinisches Problem: unsicher, ob man die Menstruationstasse benutzen darf

Wer sich für Menstruationstassen interessiert, aber im Intimbereich ein medizinisches Problem hat, wird eventuell in einer Situation sein, in der sie die Tasse nicht benutzen darf. Wir raten dir in diesem Fall unbedingt, deinen Frauenarzt aufzusuchen und mit ihm die Thematik zu besprechen. In den meisten Fällen stellt die Anwendung von Menstruationstassen dann aber kein Problem dar. Es kommt wirklich selten vor, dass eine Frau eine Menstruationstasse nicht benutzen darf.

Und nochmal der Hinweis: Einer Schwächung der Beckenbodenmuskulatur sollte begegnet werden, bevor sie ein medizinisches Problem wird!